Systemische Therapie Supervision und Beratung

Im Augenblick entfalten sich alle Möglichkeiten

Systemisches Arbeiten trifft auf buddhistische Weisheiten und Methoden

 

Ost und West im Dialog. In vielen beratenden und therapeutischen Arbeitsfeldern hat der wissenschaftlich anerkannte Aspekt der Achtsamkeit in Form von MBSR (Mindfulness Based Stress Reduction) und MBCT (Mindfulness Based Cognitive Therapy) erfolgreich Einzug gehalten. Dessen ursprüngliche Quelle ist der Buddhismus – die Wissenschaft vom Geist. In diesem Seminar setzen wir den Dialog zwischen Buddhismus und systemischem Arbeiten fort und untersuchen, welche neuen Perspektiven, Haltungen und Vorgehensweisen sich aus diesem Dialog für die beratende Praxis ergeben.

Neben Achtsamkeit betrachten wir die buddhistischen Methoden zur Entwicklung von Mitgefühl sowie die buddhistischen Weisheitslehren von Nicht-Selbst / Leerheit, Vergänglichkeit und Unzulänglichkeit, die zu Gleichmut und Offenheit im Angesicht von Leiden führen sollen. Die buddhistischen Kernaussagen werden ausführlich und praxisnah vorgestellt. Im Vergleich mit systemischer Theorie und Praxis wird im Dialog und in praxisnahen Übungen erkundet, wo es Gemeinsamkeiten und Unterschiede gibt und welche neuen Haltungen und hilfreichen Methoden sich für die systemische Praxis ergeben, wenn sie durch buddhistische Aspekte erweitert wird.

Wir verfolgen zwei Stränge: Zum einen betrachten wir die Wirkung der buddhistischen Aussagen auf die beratende Person, zum Beispiel als Unterstützung im Umgang mit tragischen Schicksalen ihrer KundInnen, und zum anderen stellen wir neue Perspektiven und Methoden vor, die das Handlungsrepertoire von BeraterInnen erweitern können. Die Seminartage sind geprägt von theoretischen Inputs, Diskussionsrunden, praktischen Meditationen, Praxis- und Beratungsübungen.

 

ReferentInnen
Renate Seifarth und
Markus Zechmeister

Kosten
355,– €
bei Anmeldung
bis 28. Juli 2017
329,- €

Termin
Donnerstag, 19. (Beginn 10 Uhr)
bis Samstag, 21. Oktober 2017

Zielgruppe
Interessierte Personen, die in psychosozialen Kontexten tätig sind, als (Psycho-)TherapeutInnen, ÄrztInnen, BeraterInnen, TrainerInnen, Coaches, SupervisorInnen usw.; TeilnehmerInnen systemischer Weiterbildungskurse

 

Anmeldung für WS 14-17


  • istob-Zentrum | Brahmsstraße 32 | D-81677 München | Tel +49 89-5 23 63 43
  • Bildungsprämie

    Bis zu 500 € sparen mit der Bildungsprämie?


    Das Programm 2017 als Download hier

    Möchten Sie aktuell über Neuigkeiten des istob-Zentrums informiert werden?
    Anmeldung zum Newsletter hier.

    1