Systemische Therapie Supervision und Beratung

Partnerschaft und Sexualität

Die systemische Sexualtherapie macht nicht die sexuelle Funktion, sondern die Differenz des sexuellen Begehrens der Partner zum Fokus des Störungsverständnisses und der therapeutischen Interventionen.

Die Entwicklung der beiden unterschiedlichen sexuellen Profile der Partner und die daraus sich ergebende spannende Paardynamik eröffnen eine praktische Perspektive, wie sich Paarbeziehungen aus der Falle des kleinsten gemeinsamen Nenners befreien können und wie in einem teilweise paradoxen Prozess eine neue erotische Gemeinsamkeit entstehen kann.

Zusammen mit konzeptionellen Inputs werden spezifische Interventionstechniken in Demonstrationen vorgestellt, im Plenum reflektiert und in Kleingruppen geübt. Das Seminar ist dadurch sehr praxisbezogen.

Dieser Workshop ist Teil der Kompakt-Weiterbildung Systemische Paartherapie PT-7 / 2017-2018, der offen ist für externe InteressentInnen. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt insgesamt 50 TeilnehmerInnen.

Referent
Prof. Dr. Ulrich Clement

Kosten
259,- €
bei Anmeldung
bis 16. Februar 2018
239,- €

Termin
Freitag, 27. (Beginn 10 Uhr) bis
Samstag, 28. April 2018

Ort
Pfarrheim St. Theresia
Fuetererstr. 23
80637 München

Zielgruppe
Sämtliche Fachkräfte, die in unterschiedlichen Kontexten begleitend, beratend oder therapeutisch mit Paaren arbeiten.

Anmeldung für WS-5-18


  • istob-Zentrum | Brahmsstraße 32 | D-81677 München | Tel +49 89-5 23 63 43
  • Bildungsprämie

    Bis zu 500 € sparen mit der Bildungsprämie?


    Das Programm 2018 als Download hier

    Möchten Sie aktuell über Neuigkeiten des istob-Zentrums informiert werden?
    Anmeldung zum Newsletter hier.

    1