Aufbaumodul: Systemische Therapie mit Zusatzbezeichnung Systemisches Gesundheitscoaching

Fortgeschrittenenkurs zur Vertiefung und Erweiterung professioneller systemisch-therapeutischer Kompetenzen.

Die im Basismodul Systemische Beratung erworbenen allgemeinen Kompetenzen systemischen Denkens und Handelns für den Umgang mit komplexen Dynamiken psychischer und sozialer Systeme werden in der Weiterbildung vertieft und verfeinert. Insbesondere geht es um die Integration und Vertiefung der wesentlichen systemtherapeutischen Vorgehensweisen: die sorgfältige Auftragsklärung und Kontextanalyse, Ressourcen- und Lösungsfokussierung, Arbeit mit analogen und kreativen Arbeitsformen.

Darüber hinaus stattet das Aufbaumodul Systemische Therapie die Teilnehmer*innen mit speziellen systemtherapeutischen Handlungsmodellen für die Arbeit mit Menschen in Konflikt- und Belastungssituationen in innerpsychischen, partnerschaftlichen, familiären und anderen sozialen und beruflichen Lebenswelten aus. Neben dem regulär von der SG zertifizierten Aufbaumodul haben Sie die Möglichkeit, den Abschluss „Systemische Therapie“ mit der Zusatzbezeichnung „Systemischer Gesundheitscoach“ zu erwerben. Diese Zusatzqualifikation erweitert das Beratungs-/Behandlungsspektrum um Anliegen rund um Burnoutprophylaxe, Erhalt der Arbeitsfähigkeit und Möglichkeiten der Wiedereingliederung am Arbeitsplatz und Präventionsmöglichkeiten im Anwendungsfeld psychische Gesundheit. Außerdem vermitteln wir systemische Sichtweisen und therapeutische Strategien im Umgang mit Menschen, deren Verhalten und Erleben psychiatrisch-diagnostisch klassifiziert wird. Die Teilnehmer*innen lernen Erklärungsmodelle, sprachliche Zugänge und Methoden kennen, die zugleich das Leid der Klient*innen würdigen und Veränderungsprozesse aktivieren. Die systemischen Modelle werden ergänzt durch das Prinzip der Achtsamkeit, durch neurobiologische Aspekte, Embodiment und durch die interkulturelle Perspektive.

Systemische Inhalte:

  • Systemische Sichtweisen und Grundhaltungen, Achtsamkeit, Umgang mit Diagnosen und Symptomen
  • Systemische Herangehensweisen bei Lebenskrisen, innerpsychischen und sozialen Konflikten
  • Systemische Interventionen bei Depression, Ängsten, Burnout und traumatischen Erfahrungen
  • Der Körper und das Unbewusste: Hypnosystemische Vorgehensweisen
  • Systemisch-lösungsorientierte Herangehensweisen zur Reduzierung psychischer Belastung am Arbeitsplatz, zur Wiedereingliederung nach psychischer Erkrankung und zur Stärkung der persönlichen Resilienz.

Die Inhalte werden so vermittelt, dass sie sich in der Einzel-, Paar- und Familientherapie nutzen lassen.

Systemische Didaktik:
Die Haltungen, die wir lehren, leben wir mit Ihnen in unseren Seminaren. Neben der didaktisch fundierten Vermittlung von Inhalten legen wir deshalb genauso viel Wert auf die persönliche Entwicklung der Teilnehmer*innen und ihren individuellen Lernprozess. Uns ist eine gute Lern- und Gruppenatmosphäre wichtig. Hierfür schaffen wir einen Rahmen, in dem die Teilnehmer*innen ihre Ressourcen entdecken und nutzen sowie das Einbringen ihrer persönlichen Themen selbst steuern können.

Von besonderer Bedeutung ist dies für uns in den Selbstreflexionsseminaren und Supervisionen.

Zielgruppe
Zertifizierte Systemische Berater*innen, die sich als Angestellte für therapeutische Kontexte weiter qualifizieren oder als systemische / r Therapeut*in selbständig machen wollen und für die eine Approbationsausbildung nicht infrage kommt.

Umfang
6 Seminare (je 3 Tage)
1 Selbstreflexionsseminar (4 Tage)
9 Supervisionstage

Der erfolgreiche Abschluss der Weiterbildung wird mit dem istob-Zertifikat „Systemische Therapeutin“ bzw. „Systemische Therapeut“ bestätigt und kann durch unseren Dachverband Systemische Gesellschaft (SG) zertifiziert werden.

Anerkannt von der Bayerischen Psychotherapeutenkammer und von der Bayerischen Ärztekammer.

Infoabende
28. April 2022
19. Juli 2022
17. Oktober 2022

in den Räumen des istob-Zentrums bzw. online, jeweils um 19.00 Uhr. Bitte melden Sie sich für den Infoabend an (info@istob-zentrum.de). Sie bekommen dann alle weiteren Informationen von uns.

Kursleiterin
Ute Zander-Schreindorfer

Zeitraum
Beginn: 24. November 2022
Ende: 03. Februar 2024

Kosten
Ohne Zusatzmodul Gesundheitscoaching

3.499,– €

Bei Anmeldung bis 30.09.2022
3.349,– €

Mit Zusatzmodul Gesundheitcoaching
3.838,– €

Bei Anmeldung bis 30.09.2022
3.688,– €

Bildungsprämie

Bis zu 500 € sparen mit der Bildungsprämie?

Newsletter