ICH bin VIELE!

Systemisches Arbeiten mit inneren Anteilen

Das Konzept der inneren Anteile beruht auf der Sichtweise, dass sich unser psychisches System aus unterschiedlichen Anteilen, Stimmen oder Seiten zusammensetzt. Je nach Situation arbeiten diese Anteile zusammen oder stehen im Konflikt miteinander. Die Arbeit mit Anteilen eignet sich für viele Beratungssituationen, wie zum Beispiel Entscheidungsfindung, Umgang mit ambivalenten Zuständen oder für das Verstehen von psychischen Prozessen. In kurzer Zeit können mehr Wahlmöglichkeiten, neue Perspektiven und mehr Freiheit im Handeln entstehen.

In dem Workshop geht es darum, dass die TeilnehmerInnen die Arbeit mit inneren Anteilen theoretisch kennenlernen und praktisch anwenden können. Durch Inputs zu den Grundlagen, Demonstrationen und Übungen wird das Vorgehen anschaulich vermittelt. Sie lernen unterschiedliche Methoden für die Teile-Arbeit im Gespräch und im Raum kennen.

Die Inhalte sind:

  • Hypnosystemische und lösungsorientierte Grundlagen
  • Praxis der Arbeit mit inneren Anteilen
  • Methodische Variationen
  • Nutzen der eigenen Multiplizität für den Berater

Zielgruppe
Interessierte Personen, die in psychosozialen Kontexten tätig sind, als (Psycho-) TherapeutInnen, ÄrztInnen, BeraterInnen, TrainerInnen, Coaches, SupervisorInnen usw.; TeilnehmerInnen systemischer Weiterbildungskurse

Termin WS-12-18
Donnerstag, 18. (Beginn 10 Uhr)
bis Freitag, 19. Oktober 2018

Referent
Markus Zechmeister

Kosten
259,– €

bei Anmeldung
bis 10. August 2018
239,- €

Unser Programm

Unser Programm als PDF zum dowloaden.

Bildungsprämie

Bis zu 500 € sparen mit der Bildungsprämie?

Newsletter