Kreative Konfliktlösungstools für Teams und Gruppen

Mit lösungsorientierten Methoden der Konfliktmoderation Bewegung in Verhärtungen bringen

Konflikte zu lösen bedeutet, den Konfliktnutzen in einen Lösungsnutzen umzuwandeln. Zugleich ist es wichtig, die mentalen wie die realen Lösungsräume zu erweitern sowie für die unterschiedlichen Beteiligten wechselseitig „sichtbar“ zu machen. Lösungen werden erst dann wirksam, wenn es gelingt, die Einschränkungen und Verengungen zu überwinden, die mit Stress, Belastungen und Konflikten oftmals einhergehen. Das erfordert ein hohes kreatives Potenzial seitens der Konflikt-Beteiligten als auch der Supervisoren und Coaches.

Im Workshop werden verschiedene kreative Methoden für unterschiedliche Konfliktformen demonstriert und anhand von eigenen Fallbeispielen der Teilnehmer*innen in Übungen ausprobiert. Ziel der vorgestellten Methoden ist es, Veränderung von Konfliktmustern zu ermöglichen sowie neue Lösungsoptionen zu eröffnen und akzeptabel werden zu lassen.

Zielgruppe
Interessierte Personen, die als Berater*in, Supervisor*in oder Coach mit Teams und Gruppen in Konfliktsituationen arbeiten.

Termin WS-5-19
24. Juni 2019
bis 25. Juni 2019

Referentin
Cordula Meyer-Erben

Kosten
259,– €

bei Anmeldung
bis 15. April 2019
239,– €

Unser Programm

Unser Programm als PDF zum dowloaden.

Bildungsprämie

Bis zu 500 € sparen mit der Bildungsprämie?

Newsletter